Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
zurück zur Übersicht
04.07.2016

Philipp Freitag - Test auf dem Sachsenring

Intensiver Regen hat dafür gesorgt, dass die Generalprobe für das Moto3 Northern Europe Cup Rennen auf dem Sachsenring ziemlich „ins Wasser fiel“:

Philipp absolvierte zu Trainingszwecken bei der IG Königsklasse einen Gaststart. Insgesamt waren 38 Piloten der 2-Takt-Klassen 125 ccm, 250 ccm und 500 ccm sowie der 4-Takt-Klasse Moto3 angereist. Letztere stellten mit 17 Piloten die größte Gruppe. Das Proberennen wurde für Philipp zum ersten echten Regenrennen („Wet Race“) seit zwei Jahren. Die Devise lautete daher: Herantasten und nicht unnötig Material zerstören. Er überquerte am Ende die Ziellinie als Siebter.
 
Für das Rennwochenende vom 15. bis zum 17. Juli im Rahmenprogramm des Sachsenring Grand Prix hoffen wir auf trockene Bedingungen, insbesondere am Rennsonntag. Sollte es regnen, so könnte man diesen Test im Nachhinein als eine gute Investition betrachten. Einige Fotos vom Wochenende hängen an.
 
Am kommenden Mittwoch in der Zeit von 19-20 Uhr ist Philipp gemeinsam mit mir zu einem Radio-Interview beim Lokalsender „Radio ZuSa“ in Lüneburg eingeladen. Wer reinhören möchte, ist herzlich eingeladen, es wird aber voraussichtlich auch einen Podcast geben. Themen sind Philipps sportliche Erfolge sowie die Initiative „Moto Nord“.
 

zurück zur Übersicht